Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Alles aus einer Hand!

 

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

 

Um im Quartier der Vereinsamung von älteren Menschen vorzubeugen und gemeinsame Vor- oder Nachmittage zu gestalten, soll ein ehrenamtlicher Besuchsdienst aufgebaut werden. Dabei kümmert sich ein Ehrenamtlicher um einen Bewohner des Stadtteils, der aufgrund von Immobilität oder anderen Erkrankungen nicht mehr in der Lage ist richtig am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Gestaltung der gemeinsamen Zeit erfolgt ganz individuell.

Haben auch Sie Lust sich ehrenamtlich zu engagieren? Oder möchten Sie unseren Besuchsdienst in Anspruch nehmen? Dann melden Sie sich gerne bei uns.

AKTUELLES:

!!! Teilnehmer für Seniorenbegleiterkurs gesucht !!!

Teilhabe, Selbstbestimmung und Lebensqualität im Alter hängen stark mit den familiären Strukturen und den sozialen Netzen am Wohn- und Lebensort zusammen. Dadurch, dass die Kinder oft weiter weg wohnen und die sozialen Dienste unter Zeitdruck arbeiten und dadurch nur das Nötigste erledigen können, nehmen die nachbarschaftlichen Strukturen und das Ehrenamt eine immer wichtigere Rolle im Kampf gegen Einsamkeit im Alter ein.

Ausgebildete ehrenamtliche Seniorenbegleiterinnen und –begleiter unterstützen ältere Menschen in ihrem Alltag und nehmen Anteil an ihrem Leben. Sie nehmen sich vor allem Zeit zum Reden und Zuhören oder für gemeinsame Unternehmungen. Außerdem können sie die Begleitung zu Behörden oder Ärzten anbieten oder die Erledigung von Einkäufen.

In den Osnabrücker Stadtteilen Voxtrup und Lüstringen wollen wir dieses Jahr eine Ausbildung zu genau diesen Seniorenbegleitern anbieten. Die Qualifizierung richtet sich an interessierte Frauen und Männer aller Altersgruppen, die Spaß und Freude im Umgang mit älteren Menschen haben und sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit interessieren. Neben einer positiven Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen sollten auch folgende Eigenschaften mitgebracht werden: Empathie, kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität und Ideen für die gemeinsame Freizeitgestaltung.

Die kostenfreie Teilnahme am Kurs ist an ein späteres freiwilliges Ehrenamt in Ihrem Stadtteil gebunden. Ihr Engagement wird dann von den örtlichen Beratungsstellen in Voxtrup und Lüstringen koordiniert und weiterhin durch Weiterbildungen und Austauschtreffen gefördert.

Wir laden Sie herzlich zu einem Informationsnachmittag am 04.09.2018 um 16:00 Uhr in das Gemeindehaus von Maria Hilfe der Christen, Stadtweg 16, 49086 Osnabrück-Lüstringen ein. Dort werden nähere Informationen zu den Themenschwerpunkten, dem Ablauf und der Organisation gegeben